Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung zertifiziert durch den BVT e.V.

RessourcenAktivierende Trauerbegleitung in sozialen Arbeitsfeldern

Kursleitung und Hauptreferentin: Chris Paul, Assistenz: NN
GastreferentInnen: Dr. Tanja Brinkmann, Mirjam , Mechthild Schroeter-Rupieper, Ida Paul alias Clownin Aphrodite, Dr. Uwe Rieske, Andrea Winter (Änderungen vorbehalten)
Ort: Remagen-Rolandseck

Laden Sie sich hier das Informationsblatt zur Fortbildung herunter.
Laden Sie sich hier das Bewerbungsformular zur Fortbildung herunter.
Laden Sie sich hier Informationen zur Bewerbung herunter.

Diese sechsteilige Fortbildung ist eine berufliche Zusatzqualifikation für Menschen, die bereits einen Beruf im psychosozialen Bereich erlernt haben und sich darauf aufbauend für die Begleitung von Trauernden qualifizieren möchten. Auch für Koordinationskräfte in Hospizen hat diese Kursreihe sich bewährt. Grundlage der Fortbildung ist eine wertschätzende Haltung gegenüber trauernden Menschen und ihren individuellen Strategien im Umgang mit Verlusten. Prozessorientiertes und ressourcenaktivierendes Arbeiten mit Trauernden stehen im Mittelpunkt.  Aktuelle Konzepte und Forschungsergebnisse zu Trauerprozessen (u.a. Worden, Neimeyer, Klass) bilden hierbei die Grundlage der kompetenten Begleitung von trauernden Erwachsenen mit erschwerter Trauer in Einzelgesprächen. Grundlagen für die Leitung von Trauergruppen und die Begleitung von Kindern und Jugendlichen werden ebenfalls vermittelt. Theoretische Inputs, Livedemonstrationen, ausführliche Übungssequenzen und  Reflektionen der aktuellen Arbeitssituation wechseln sich ab.

Die Zulassung zum Kennlernworkshop erfolgt erst nach Durchsicht Ihrer schriftlichen Bewerbung, bestehend aus einem Lebenslauf, einer Begründung für Ihren Wunsch, diese Fortbildung zu belegen und einen sogenannten "Verlustlebenslauf", in dem Sie auf die Bedeutung der von Ihnen erlebten Verluste für Ihr weiteres Leben eingehen. Dies kann schriftlich oder auch in anderer Form gestaltet geschehen. Diese Unterlagen sind Grundlage für die Zulassung zum Kennlernworkshop. Sie werden vertraulich behandelt und Ihnen zurück gegeben.
Erst nach dem Kennenlernworkshop können Sie sich für die gesamte Fortbildung anmelden.

Zusätzlich wird von den Teilnehmenden erwartet: Peergruppenarbeit, Literaturstudium, Einzelsupervisionen, Hospitationen
Zertifiziert durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V. als „Große Basisqualifikation“

T 801
Bewerbungsschluss : 10.11.2017
Verpflichtender Kennenlernworkshop: 22.-24.01.2018

(Mo 10 - 18, Di 9 - 18 Uhr, Mi 9 - 13 Uhr)

Kurseinheiten: (Terminänderungen vorbehalten)
1. Einheit: 09.-13.04.2018 (5 Tage) (Mo.10 - 18, Di. - Do. 9 - 18, Fr. 9 - 13 Uhr)
2. Einheit: 11.-15.06.2018 (5 Tage) (Mo.10 - 18, Di. - Do. 9 - 18, Fr. 9 - 13 Uhr)
3. Einheit: 11.-14.09.2018 (4 Tage) (Di.10 - 18, Mi. / Do. 9 - 18, Fr. 9 - 13 Uhr)

4. Einheit: 19.-23.11.2018 (5 Tage) (Mo.10 - 18, Di- Do. 9 - 18, Fr. 9 - 13 Uhr)
5. Einheit:  Frühjahr 2019 (4 Tage) (Mo.10 - 18, Di / Mi. 9 - 18, Do. 9 - 13 Uhr)
6. Einheit: Sommer 2019 (5 Tage) (Mo.10 - 18, Di / Mi. 9 - 18, Fr. 9 - 13 Uhr)

 

Kursgebühr für 6 Kurseinheiten Stand 2016 (Änderungen vorbehalten)
290 Euro für Kennenlern- und Auswahltage, inkl. Material
Zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung (ca. 235,– €/EZ)

3.210 Euro für die sechsteilige Fortbildung, Ratenzahlung möglich, inkl. Material
Bei Bezahlung der Gesamtsumme zu Beginn des Kurses ermäßigt sich die Kursgebühr um 210 EURO.
Zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung (ca. 370,– €/EZ 5 Tage // ca. 280,– €/EZ 4 Tage)

Für diese Fortbildung erhalten Sie Fortbildungspunkte. Informieren Sie sich hier.
Akzeptiert für Bildungsscheck und Bildungsprämie.
Bitte fordern Sie die Anmeldeunterlagen an!

Laden Sie sich hier das Informationsblatt zur Fortbildung herunter.
Nutzen Sie direkt unser Anmeldeformular für eine verbindliche Buchung.

Beratungskontexte und Projektaufbau z.B. in Hospizen: RessourcenAktivierende Trauerbegleitung
Zielgruppe:
SozialarbeiterInnen
HospizkoordinatorInnen
Pflegeberufe
Gesundheitsberufe
BestatterInnen
SeelsorgerInnen
Arbeitsfelder:
Selbstständige Begleitung von Menschen aller Altersstufen und Befähigungen mit nicht-erschwerter und erschwerter Trauer

Leitung von Trauergruppen und Trauercafé

Aufbau von Trauerbegleitung in Institutionen wie Hospizen, Beratungsstellen, Heimen

Koordination von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Trauerbegleitung

Umfang:
200 h in 6 Blöcken
30 h Peergruppenarb.
20 h Literturstudium
10 h Hospita./Praktika
5 h Einzelsupervision
Abschlussarbeit
Voraussetzungen:
Ausbildung und/oder Berufserfahrung im psychosozialen Bereich

Ausführliche schriftliche Bewerbung

Teilnahme am Kennenlern-Workshop

Bereitschaft zur Selbsterfahrung

Abschluss:
- Zertifikat des TrauerInstitut Deutschland und des Bundesverband Trauerbegleitung e.V. als „Große Basisqualifikation“
- Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende

 

Alle Bücher können Sie hier im Shop handsiginiert von Chris Paul persönlich kaufen!

Chris Paul – Wir leben mit deiner Trauer – erscheint März 2017

Für Angehörige und Freunde

Das Zusammenleben mit Trauernden gestalten // Die Balance finden zwischen Unterstützung und Normalität
Verständnis ist der Schlüssel!

Ein Mensch ist in Trauer: Was können Freunde und Angehörige tun? Wie können sie mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten umgehen? Wo finden sie selbst Hilfe?

Die erfahrene Trauerbegleiterin Chris Paul zeigt Begleitenden, wie sie konkrete Unterstützung geben können. Mit ihrem grafisch umgesetzten Kaleidoskop des Trauerns zeichnet sie ein leicht verständliches Bild der wiederkehrenden Themen eines Trauerprozesses. So gelingt es, den gemeinsamen Alltag mit einem trauernden Freund oder Angehörigen geduldig und respektvoll zu gestalten. Dafür gibt es viele konkrete Informationen und lebensnahe Vorschläge.

Klappenbroschüre
ca. 240 Seiten
Gütersloher Verlagshaus
ca. EUR 17,99 (D), / EUR 18,50 (A) / CHF* 24,50
ISBN 978-3-579-07309-5

Nur hier erhalten Sie dieses Buch handsigniert von Chris Paul persönlich!

 


Chris Paul: Neue Wege in der Trauer- und Sterbebegleitung

„Dieser Titel ist vergriffen, Teilnehmende erhalten ihn jedoch als Kursmaterial!“

Hintergründe und Erfahrungsberichte für die Praxis, Vollständig überarbeitete und ergänzte Neuauflage 2011
Paperback, Broschüre, 240 Seiten . ISBN: 978-3-579-06835-0

Dieses Arbeitsbuch hat in mehreren Auflagen haupt- und ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen und TrauerbegleiterInnen die wichtigste englischsprachige Literatur zum Thema Sterbe- und Trauerbegleitung zugänglich gemacht. Chris Paul stellt Arbeiten vor, die ein neues Verständnis von Trauerprozessen vorschlagen und Qualitätsmerkmale von Trauer- und Sterbebegleitung diskutieren. Erfahrungsberichte präsentieren bestimmte Aspekte der Trauerverarbeitung, ein Schwerpunkt liegt hier auf Angeboten für trauernde Kinder und Jugendliche. Auch der Umgang mit erschwerenden Umständen in der Begleitung, z.B. wenn ein Mensch ermordet wurde, wird aufgezeigt. Erhellend ist der Blick über den kulturellen Tellerrand: Vergleiche zeigen, wie in unterschiedlichen Kulturkreisen mit Sterben und Trauer umgegangen wird. Dabei wird deutlich, dass die Vielfalt der Vorstellungen und Handlungen uns wichtige Impulse geben kann. Diese Neuauflage des Bandes erscheint in vollständiger Überarbeitung und Aktualisierung.
 
"Ein Buch, welches in Deutschland jeder kennen sollte, der sich beruflich mit Trauer beschäftigt. Aber auch interessierte Laien werden darin viele hilfreiche Gedanken finden."
Zeitlos, Hildegard Willmann (01.10.2011)

Nur hier erhalten Sie dieses Buch handsigniert von Chris Paul persönlich!

 

 


Keine Angst vor fremden Tränen!

Das neue Buch von Chris Paul: „Keine Angst vor fremden Tränen!“ erschienen am 28.10.2013

Keine Angst vor fremden Traenen – Chris Paul – Trauerinstitut DeutschlandNur hier erhalten Sie dieses Buch handsigniert von Chris Paul persönlich!

Dieses Buch ist für alle geschrieben, die Trauernden begegnen. Denn für trauernde Menschen ist kaum etwas so wichtig wie ein stabiles soziales Netz. Chris Paul legt hier erstmals einen umfassenden Leitfaden für den Umgang mit Trauernden vor, der Sprach- und Hilflosigkeit überwinden hilft, zur Anteilnahme ermutigt und den Abbau von Ängsten und Überforderung ermöglicht: Wie begrüße ich die Kollegin, die nach dem Tod des Mannes wieder zur Arbeit kommt? Wie verhalte ich mich bei der Nachbarin, deren Sohn kürzlich starb? Kann ich meinem Bruder helfen, nach dem Tod seiner Frau nicht zu verzweifeln?

»Eine Fülle an Hilfen für den Umgang mit trauernden Angehörigen, Freunden und Bekannten. Dabei betrachtet die Autorin einerseits psychologische Hintergründe und zeigt den Lesern andererseits auf, wie sie in solchen Momenten des Alltags den Gefühlen der Betroffenen am besten begegnen.« Theo Körner, Journalist

Paperback, Klappenbroschüre
176 Seiten
13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-07303-3

17,99 | 18,50 | 25,90* (* empf. VK-Preis)
Gütersloher Verlagshaus, erhältlich überall im Buchhandel
oder gleich hier: Keine Angst vor fremden Tränen

Mit Trauer leben

Video: Chris Paul erklärt die Traueraugaben im Interview – Trauerinstitut Deutschland

Trauernden unterstützend begegnen

Neu auf Youtube: Interview zu "Keine Angst vor fremden Tränen!"  – Trauerinstitut Deutschland

Danke an Takepart für die Eintragung unter "Buchtipps"