Zur Buchmesse in Leipzig

Die neuen Titel werden mit dem Vortragskonzert „Eine musikalische Reise durch das Kaleidoskop des Trauerns“ vorgestellt. Hören Sie es zur Leipziger Buchmesse in der:

Apotheke am Petersbogen, Leipzig Zentrum, 24.03.2017, 19 h.

Informationsblatt zur "musikalischen Rundreise durch das Kaleidoskop des Trauerns"
 

Ausführliche Informationen zu den Büchern ansehen.

Im März erscheinen gleich zwei neue Bücher von Chris Paul – die beiden sind strukturiert durch das „Kaleidsokop des Trauerns" und beziehen sich eng aufeinander:

Das „Kaleidoskop des Trauerns“ ist als Unterrichtsmethode entstanden, es eignet sich aber auch sehr gut für Trauernde selbst. Sie bilden das Gerüst der beiden neuen Bücher von Chris Paul.

Das eine Buch richtet sich an trauernde Menschen und begleitet sie von den Todesstunden bis in die weiteren Trauerjahre. „Ich lebe mit meiner Trauer“.

Das zweite wendet sich an die unterstützenden Mitmenschen aus der Familie und dem engen Freundeskreis und ermutigt sie zu dem Gefühl: „Wir leben mit deiner Trauer“.

Es ist ebenfalls durch das Kaleidoskop des Trauerns strukturiert, so dass Trauernde und ihre nahen Unterstützer darüber ins Gespräch kommen können.

 

Trauern ist ein dynamischer Prozess mit wiederkehrenden Themen und Motiven. Die verschiedenen Facetten des Trauerns möchten wir mithilfe von Musik spürbar machen und erklären: Herbert Grönemeyers Zeilen „Es ist OK, es tut gleichmäßig weh“ beschreiben die Fähigkeit, einen Verlust zu überleben, auch wenn das gesamt Leben aus den Fugen geraten ist. Die Beatles singen in „Let it be“ davon, wie Erinnerungen und Phantasie uns Kraft geben können. Janet Jackson hat mit „Together again“ ein Lied geschrieben von ihrer Überzeugung, dass die Verstorbenen über uns wachen. Mit diesen und vielen anderen Liedern, die wir vortragen und erklären, kann jeder Zuhörer seinem eigenen Kaleidoskop des Trauerns in sich nachspüren.

Dieses Vortragskonzert haben wir entwickelt, um die im März 2017 erscheinenden neuen Bücher von Chris Paul („Ich lebe mit meiner Trauer“ und „Wir leben mit deiner Trauer“) auf eine ganz besondere Art zu präsentieren. Entstanden ist ein Programm, das Gefühl und Verstand gleichermaßen berührt. Darin ergänzen sich wunderschöne musikalische Interpretationen und leicht verständliche Informationen über Trauerprozesse.

Wir sind: die Bonner Trauerbegleiterin und Sängerin Chris Paul (www.chrispaul.de)
und der Kölner Gitarrist Udo Kamjunke (www.kamjunke.de.)

Wir spielen u.a. :
 „Lieblingsmensch“ (Namika), „Home again“ (Carol King), „Alles was bleibt“ (Chris Paul),“ Water under bridges“ (Gregory Porter), „Let it be“ (Paul Simon), „Mensch“ (Herbert Grönemeyer), „Hurt“ (Christina Aguilera), „Beause of you“ (Kelly Clarkson), „Das Licht“ (Gregor Meyle), „Together again“ (Janet Jackson)

Rückmeldungen:

„Ich bedanke mich für den wirklich schönen Abend!  Ihre Gedanken, die Sie in Ihren Büchern und auch in der Auswahl Ihrer Lieder wiedergeben, kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Um es einmal "platt" auszudrücken: Sie haben bei mir offene Türen eingerannt. Die Auswahl der Songs, Ihr Gesang und die begleitende Gitarre waren super schön.“

„Die Idee, ein Buch (oder auch zwei) mit Songs vorzustellen und damit andere Sinne anzusprechen als nur "den Wortsinn" ist wunderbar. Das lässt eine andere Einfühlung und einen anderen Zugang zu. Deine Stimme und Dein Ausdruck: wunderbar.“

„Es war Balsam für die Seele: zwei wunderbare stärkende Stunden.“